Hong Kong

HONG KONG

DIE STADT DER SUPERLATIVE


Sie haben den Dollar - doch Ihren Eigenen - im Reisepass haben Sie einen chinesischen Stempel und dürfen doch nicht nach China, sie fahren links und eigentlich ist alles "very british" zumindest wenn man die Briten fragt

Die Flagge Hong Kongs zeigt die Bauhina - eine Orchideenart - und sie weht gleichberechtigt neben der chinesischen.

Fakten

  • ca. 1.100 km2; mit 262 Inseln - ungefähr so gross wie Berlin

  • 97% Chinesen - Durchschnittsalter ca. 30 Jahre

  • 7 Millionen Einwohner - gehört zu den dichtbesiedelsten Gebieten der Welt

  • 8.000 Wolkenkratzer - die 100 höchsten der Welt stehen hier

  • höchste Dichte an Roll Royce - trotz 100% Luxussteuer

  • höchsten Mieten weltweit - sowohl Laden- als auch Wohnungsmieten

Sehenswertes

The Peak

Nicht ohne Grund ist der Peak die beliebteste Attraktion in Hong Kong.
Der Ausblick ist absolut unglaublich! Ihr werdet von dem spektakulären Panorama auf die Skyline, den weltberühmten Hafen und die Halbinsel Kowloon überwältigt sein - Wolkenkratzer, die in den Himmel wachsen stehen neben üppig grünen, friedlichen Hügeln.

Allein die Fahrt hinauf (oder hinab) mit der legendären Peak Tram ist unvergesslich. Gezogen von Stahlseilen, erklimmt die Bahn 373 Höhenmeter. Die Strecke ist so steil, dass Ihr das Gefühl haben werdet, die vorbeiziehenden Häuser würden im 45 -Winkel stehen.

Neben dem fantastischen Ausblick, erwartet Euch eine weitere Attraktion: der Peak Tower. Er ist das wohl auffälligste Wahrzeichen der Stadt und wurde 2006 modernisiert und noch attraktiver gestaltet - jetzt mit einer grossen Aussenterrasse, Geschäften & Restaurants.

Star Ferries

Die grün-weißen Boote der legendären "Star Ferry" pendeln seit 1888 zuverlässig zwischen Hong Kong Island und Kowloon.

Obwohl die beiden Ufer des Victoria Harbour mittlerweile durch ein hochmodernes Straßen- und Eisenbahntunnelsystem verbunden sind, erfreut sich die traditionelle Art den Hafen zu überqueren nach wie vor großer Beliebtheit. So nutzen immer noch jedes Jahr zig Millionen Menschen die einfachen Fährboote.

Übrigens ist dies auch der optimale Ausgangspunkt, um den perfekten Schnappschuss einer der weltweit am meisten fotografierten Häfen vor die Linse zu bekommen. Kein Wunder also, dass National Geographic die Überfahrt mit der Star Ferry als einer der "50 Plätze, die man in seinem Leben besucht haben sollte" auszeichnete.

Avenue Of Stars

Auf der Avenue of Stars versteht Ihr, warum Hong Kong auch als das Hollywood des Ostens bezeichnet wird.

Die bekannte Straße zollt den Künstlern vor und hinter der Kamera, die zur hundertjährigen Filmgeschichte Hong Kongs beigetragen haben, große Anerkennung. Es erwarten Euch Gedenktafeln samt Handabdrücke mit erläuternden Beschreibungen von einheimischen Filmstars. Kioske mit Erinnerungsstücken aus der Filmwelt, eine riesige Skulptur der Hong Kong Film Awards und eine lebensgroße Statue des legendären Kung Fu-Stars und Action-Helden Bruce Lee können ebenfalls bewundert werden.

Darüber hinaus bietet die einmalige Lage an der Hafenpromenade von Tsim Tsa Shui ein unglaubliches Panorama auf den berühmten Victoria Harbour und die unvergessliche Skyline Hong Kongs. Die Avenue of Stars ist ein empfehlenswerter Aussichtspunkt, um die allabendliche mulitmediale Lichtershow "A Symphony of Lights" zu erleben, bei der zu besonderen Anlässen auch Feuerwerkselemente zum Einsatz kommen.

Symphony Of Lights

Diese spektakuläre Mulitmediashow ist laut Guiness-Buch der Rekorde die weltweit größte regelmäßig stattfindende Lichter- und Klangshow, die 44 der bekanntesten Gebäude Hong Kongs beiderseits des Hafens in Szene setzt.

Die Show erzeugt eine Rumdum-Vision eines atemberaubenden, unvergesslichen Spektakels, bestehend aus farbigen Lichtern, Laserstrahlen und Scheinwerfern. Die darauf abgestimmte Musik und Erzählung beschreibt die Energie, das Wesen und die Vielfältigkeit der Metropole. Dabei werden fünf Themen inszeniert, die das Erwachen, die Energie, die Vergangenheit, die Partnerschaft und schließlich die Essenz der Feste in Hong Kong beschreiben. An Feiertagen krönt die Lichtshow ein Feuerwerk, das in der Mitte des Hafens gezündet wird.

Den besten Blick auf die "Symphony of Lights" hat man vom Schiff während einer Hafenrundfahrt oder von den Promenaden an beiden Seiten des Hafens. Die Show wird von Hong Kongs offizieller Tourismusbehörde organisiert und ist eine absolutes "Muss" für jeden Besucher.

Aberdeen

Aberdeen ist das Zuhause vieler Einwohner Hong Kongs, die auf alten Fischerdschunken leben. Ihr traditioneller Lebensstil steht in großem Kontrast zu der ansonsten modernen Gemeinde, die größtenteils in Hochhäusern lebt. Wenn abends Tausende Lichter im Wasser spiegeln, bietet Aberdeen einen zauberhaften Anblick.

Viele Besucher unternehmen eine Sampan-Bootstour, um einen Blick auf das Leben in den Hausbooten zu werfen oder sie genießen den Ausblick von einem der prunkvollen schwimmenden Restaurants, die hier vor Anker liegen.

Die Restaurantboote sind bis zu drei Stockwerke hoch und mit aufwendigem chinesischem Dekor wie wirbelnde Drachen in roter und goldener Farbe und anderen traditionellen Motiven versehen. Nicht zu vergessen sind die frischen Meeresfrüchte und die exzellente kantonesische Küche, die hier serviert wird.

Repulse Bay

Die sonnendurchflutete Repulse Bay ist ein vornehmes Wohnviertel mit entspannter Urlaubsatmosphäre. Der weite, mit sanften Wellen umspülte Strand ist sowohl bei Anwohnern als auch bei Touristen sehr beliebt. Repulse Bay ist ideal für sonnige Strandspaziergänge am frühen Morgen oder bei Sonnenuntergang, wenn abendlicher Frieden sich über die Bucht legt.

Der sichelförmige Strand zählt zu den Schönsten in Hong Kong. Das auffällige Clubhaus der Rettungsschwimmer ist im traditionellen chinesischen Stil erbaut. Bemerkenswert sind die kunstvollen Drachen, die den Giebel zieren. Zwei Statuen - die Göttinnen Kwun Yum und Tin Hau - beschützen die Fischer und dominieren den hübschen Garten des Anwesens, der sich bis zum Strand erstreckt.

Der benachbarte "The Repulse Bay"-Komplex ist ein Beispiel schöner Kolonialarchitektur und beherbergt edle Läden, Restaurants und das gleichnamige Luxushotel, welches nach Originalplänen aus dem Jahre 1920 wiedererrichtet wurde. Einzig die alten Arkaden sind noch im Original erhalten. Ein idealer Ort für ein romantisches Dinner unter dem Sternenhimmel. Die Freiluftrestaurants der Nachbarschaft mit viel Lokalkolorit bieten fantastische Barbecues mit frischen Garnelen, Fisch und Kalmar.

Stanley Market

Stanley Market ist ein beliebter Ort für Schnäppchenjäger. Der an der Südseite Hong Kong Islands, direkt am Wasser gelegene Ort besticht durch seine entspannte Atmosphäre. An sieben Tagen der Woche bummeln Besucher und Schnäppchenjäger aus der ganzen Welt durch die Stanley New Street und Stanley Market Road. Sie stürzen sich auf Markenkleidung, Accessoires oder auf unwiderstehliche Souvenirs wie Schmuck und andere Kleinigkeiten. Beim Kauf wird gefeilscht, was das Zeug hält. Der Markt ist täglich von 09:00 18:00 Uhr geöffnet.

Stanley ist ein beliebter Ort zum Ausgehen. Eine große Auswahl an hippen Bars und tollen Restaurants locken Nachtschwärmer in den Küstenort. Die schönen Strände des Ortes ziehen auch Windsurfer an. Sehenswert ist ebenso das dreistöckige, direkt am Wasser gelegene "Murray House". Das koloniale Gebäude stand ehemals in Central, wurde 1982 dort abgetragen und danach in Stanley wieder aufgebaut. Seit 1999 wiedereröffnet, beherbergt es heute das Hong Kong Maritime Museum und einige Restaurants.

Ngong Ping 360

Eine Fahrt mit der Seilbahn Ngong Ping 360 auf Lantau Island beruhigt die Seele und erweitert den Horizont. Genießen Sie den fantastischen Blick auf das südchinesische Meer aus Ihrer Gondel. Die Ngong Ping Skyrail verbindet den Ort Tung Chung in der Nähe des Flughafens mit dem zauberhaften Bergdorf Ngong Ping. Die alte Kultur des Ortes wird Euch mit Sicherheit ansprechen.

Tian Tan Buddha

Eine Reise nach Hong Kong wäre nicht vollständig ohne den weltweit größten, im Freien sitzenden Bronzebuddha gesehen zu haben. Er befindet sich inmitten spektakulärer Berglandschaft neben dem Kloster Po Lin auf dem 520 Meter hohen Plateau von Ngong Ping. Ganze 268 Stufen müssen erklommen werden, um die Plattform des Buddhas zu erreichen.

Die Augen, seine Lippen, die Neigung des Kopfes und sogar die Stellung der rechten Hand (zum segnen erhoben) verleihen der Statue eine unbeschreibliche Würde und Charaktergröße.

Die majestätische Figur des sitzenden Buddhas misst eine Höhe von 34 Metern und wurde in China gegossen. Zehn Jahre benötigte man um das 250 Tonnen schwere Werk zu vollenden. Schließlich wurde der Buddha 1993 während einer religiösen Zeremonie enthüllt.

Po Lin Monastry

Neben dem Buddha sind im Kloster weitere Figuren verschiedener Gottheiten und andere Reliquien der buddhistischen Religion zu sehen.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein vegetarisches Mittagessen, das von den Mönchen zubereitet wird, ist eine willkommene Stärkung für jeden Lantau-Entdecker. ;-)

Lohnenswert ist auch der Aufstieg zum Lantau Peak in 934 Metern Höhe.

Vom Po Lin Kloster ist es nur ein kurzer Weg zum Wisdom Path, einer Replik des Jahrhunderte alten Heart Sutra, welches eines der berühmtesten Gebete ist, das von Buddhisten, Thaoisten und Konfuzianern gleichermaßen gebetet wird.
Die Sutra ist auf hölzernen Säulen dargestellt, die in Form einer liegenden 8 aufgestellt sind, was die Unendlichkeit symbolisiert.

Tai O Fishing Village

Im nordwestlichen Zipfel Lantau Islands befindet sich ein seltenes chinesisches Pfahlbaudorf. Die hier lebenden Tankas, ein besonderes Fischervolk, baut seine Häuser über dem Watt auf Pfählen, da sie sich an Land nicht wohl fühlen.

Die zauberhafte Umgebung ist ein Paradies für Fotografen. Sehenswert ist die neue handbetriebene Zugbrücke, welche beide Teile des Dorfes verbindet. Die Brücke ersetzt eine alte Seilfähre, die 85 Jahre in Betrieb war.

Kwun Yum Temple
Diesen 80 Jahre alten Tempel solltet Ihr nicht verpassen. Kwun Yum wird als Gott der Barmherzigkeit bezeichnet und ist sehr beliebt bei Asiaten jeder Glaubensrichtung.

Markt von Tai O
Die kleinen Geschäfte und Verkaufsstände in Tai O sind äußerst sehenswert. Besonders die hier produzierte Fischpaste und der getrocknete Salzfisch sind einfach köstlich.

The Peak

Stanley Market

Avenue Of Stars

Symphony Of Lights

Aberdeen

Repulse Bay

Ngong Ping 360 Seilbahn

Po Lin Monastry

Tai O Fishing Village

Tian Tan Buddha

Star Ferries

weitere Ziele