Koh Samui

KOH SAMUI, Thailand

EINE INSEL MIT SÜDSEEFEELING


Es ist egal ob Sie Koh mit "h" oder ohne schreiben, da sind sich selbst die Thailänder nicht einig – Koh bedeutet Insel, und für Sie die Zeit auf Samui nichts anderes als:

Kokospalmen – Traumstrände – Fischerboote und die immer lächelnden Thailänder… eine Insel mit Flair.

Zahlen & Fakten

  • 26 km lang, 21 km breit - und doch die drittgrösste Insel Thailands

  • ca. 50.000 Einwohner - also ca. nur 200 je km2

  • Mehrheit sind Buddhisten - im Süden Thailands ca. 20% Muslime

  • keine Hochhäuser - max. darf Palmenhöhe gebaut werden

  • keine Privatstrände - und doch kann man 100m für sich haben

  • Palmenplantagen "satt" - im Monat werden 2 Mio. Kokussnüsse exportiert

Sehenswertes

Big Buddha

Im Norden der Insel befindet sich die Tempelanlage mit einem fast 15m hohen vergoldeten Buddha.

Sie ist das wohl bekannteste Monument der Insel und wird von vielen Thais zur Andacht genutzt. Über eine aufgeschüttete Landzunge wird die Insel erreicht und vor der Anlage befinden sich einige Getränkestände und Souvenirshops.

Secret Buddha Garden

Hier hat ein Mönch inmitten des urwüchsigen und wilden Dschungels eine kleine Oase aufgebaut.

Auf dem Weg dorthin hat man einen tollen Ausblick über ganz Samui. Der Weg wird normalerweise nur militärisch genutzt, aber man kann der Wache nach dem Einlass zum Buddha-Garden fragen. Normalerweise geht das schon. Oben angekommen sieht man Massen von Buddhastatuen die majestätisch über den von einem Wildbach durchzogenen Garten schauen.

Hin Ta Hin Yai

Die im Volksmund Großvater- und Großmutterfelsen genannten Gesteinsformationen verdanken ihren Namen ihrer ungewöhnlichen Ähnlichkeit mit den menschlichen Geschlechtsorganen und sind am südlichen Ende von Lamai Beach zu finden. Die Legende besagt, dass ein gestrandetes Liebespärchen hier zu Stein wurde. Sie gehören zu Ko Samuis meistfotografierten Sehenswürdigkeiten.

Am südlichen Ende des Lamai befindet sich eine kleine Gasse mit beidseitigen Geschäften und Souvenirshops. Hier einfach mal durchlaufen...
Übrigens bei hohen Temperaturen Schuhe mitnehmen, der Fels auf dem man spaziert kann sehr heiss werden.

Wasserfälle

Der Wasserfall von Na Mueang
Dieser spektakuläre Wasserfall über zwei Ebenen entspringt aus dem Hochland der Insel. Die unweit der Rundstraße gelegene erste Kaskade hat eine Fallhöhe von ca. 20 m und ein kleiner Pool lädt zur Abkühlung ein. Eine steile Seitenstraße führt auf die obere Ebene, welche einen noch spektakuläreren Ausblick bietet. Hier wird auch Elefantenreiten angeboten.

Ein erfrischendes Süsswasserbad kann man in dem Becken des Hin Lad Wasserfalles nehmen, der sich in mehreren Kaskaden den Regenwald hinunterstürzt.

Butterfly Garden

Am südöstlichen Zipfel der Insel, ein in sanfter Hanglage angelegter Naturpark beherbergt eine reiche Vielfalt farbenprächtiger und seltener Blumen und eine unglaubliche Anzahl von Schmetterlingen die man in fast natürlicher Umgebung kann hier beobachten kann.

Hunderte von Schmetterlinge flattern durch die Gegend, vom kleinen Zitronenfalter bis hin zu gigantischen Exemplaren mit zigarrendicken Körpern. Schmetterlinge in allen Entwicklungsstufen von der Raupe über die Puppe bis hin zum Tschao-Tshu (Schmetterling) können besichtigt und teilweise angefasst werden.

Snakefarm

Für alle die von Schlangen fasziniert sind gehört der Besuch einer Schlangenschau zum Pflichtprogramm.
Vorführungen und Erklärungen zu Gegenmassnahmen bei Schlangenbissen werden hier dargeboten und vermittelt. Die furchtlos erscheinenden Schlangenführer spielen mit den tödlich-giftigen Reptilienarten und erlauben dem Besucher, die glatthäutigen Tiere einmal ganz aus der Nähe zu betrachten oder sie sogar zu berühren. Sehr interessant und pulsbeschleunigend. Ängsliche sollten etwas weiter oben Platz nehmen oder sich einfach nicht bewegen... ;-)

Affen-Shows

Ihre berühmte Geschicklichkeit bei der Kokosnussernte machte die Affen von Samui einst zum wirtschaftlichen Kapital der Insel und kann auch heute im Rahmen dieser Shows von jedermann bestaunt werden.

Man erlebt die Affen in "Aktion" und bekommt gezeigt wie diese ausgebildet werden.

Koh Nanguyan

In 3-4 Stunden Entfernung mit der Fähre ab Samui oder 2 Stunden mit dem Speedboot liegt ganz im Norden des Archipels die Insel Koh Nanguyan.

Schneeweisse Strände und verzaubernde Ruhe sind für Verliebte der ideale Punkt für einsame Zweisamkeit. Ein kleines aber komfortables Resort für Übernachtung und Verpflegung ist vorhanden. Vom Strand aus lassen sich mit Schnorchel oder auch Tauchausrüstung direkt die Inselriffe erforschen.

Ang Thong Marine-Nationalpark

Dieser etwa 35 km westlich von Samui gelegene 42 Inseln umfassende Archipel ist der Inbegriff eines tropischen Paradieses schlechthin - mit gigantischen, von unberührtem Regenwald bedeckten Kalksteinfelsen, die sich über dem aquamarinblauen Wasser erheben.

Organisierte Touren durch den Park beinhalten in der Regel den Besuch einer abseits gelegenen idyllischen Lagune auf Ko Mae Ko, sowie die Möglichkeit zu einer Kajakfahrt um die ungewöhnlichen Kalksteinformationen herum.

Namuang Wasserfälle

Butterfly Farm

Big Buddah

Hin Ta Hin Yai

Buddha Secret Garden

Snake Farm

Santiburi Golf Club

Angthong Marine Park

Affen Shows

weitere Ziele